“A crime against our common humanity“

Nach Hause kommen ist sicherlich nicht einfach. Das dachte ich mir bereits vorher. Hamburgs grauer Himmel begrüsste mich süß und bitter. Traurige Abschiede von meinen Schülern und Freunden ließen mich mit einem weinenden und einem lachenden Auge in den Flieger steigen… letztendlich ist es ja auch schön, dass es Dinge gibt, die ich schrecklich vermissen … Weiterlesen “A crime against our common humanity“

Werbeanzeigen

,,Freust du dich denn gar nicht auf Zuhause?!“

,,Bald verlässt du uns ja auch schon!?’’ ,,Wann genau ist dein Flug?“ ,,Bist du traurig, dass du gehst?“ ,,Freust du dich denn auf Zuhause??“  ,,Die Zeit ist ja vergangen wie im Flug!!“ ,,Wann kommst du zurück?“ ,,Und was studierst du, wenn du Zuhause bist??“ … Diese Sätze und Fragen höre ich von Kollegen und Bekannten … Weiterlesen ,,Freust du dich denn gar nicht auf Zuhause?!“

Juni, Juli, August?

Nachdem ich ein paar wundervolle Tage in Grahamstown bei den anderen Freiwilligen verbrachte, viele unglaublich interessante und bereichernde Shows sah, neue Menschen, dabei ein paar sehr interessante Künstler kennenlernte und wieder einmal einen neue Stadt in Südafrika erkundete, ging es mit mit dem Nachtbus zurück nach Joburg- immer wieder ein schönes Gefühl nach Hause zu … Weiterlesen Juni, Juli, August?

Motivation, Motivation …

Neben meiner kleinen Liebeserklärung an Johannesburg gibt es ein paar andere eher nicht so schöne Ereignisse: Ich bin ein unglaublich motivierter Mensch, sehr begeisterungsfähig, ich liebe es meine Ideen in jegliche Projekte einzubringen und offenherzig zu kommunizieren und zu kritisieren. Ich bin sehr leidenschaftlich und auch wenn es mal nicht so läuft wie ich es … Weiterlesen Motivation, Motivation …

Was Joburg so besonders macht…

,,Johannesburg sei unfassbar hässlich’’, sagt eine Kollegin meiner Mutter. Zudem unglaublich gefährlich, ja, sie war froh nach 2 Tagen wieder lebendig wieder zu Hause angekommen zu sein. In der Stadt gäbe es zu dem nichts Interessantes zu sehen, in die Innenstadt sollte man je einen Fuß setzen, außer man hätte das seltsame Bedürfnis erschossen zu … Weiterlesen Was Joburg so besonders macht…

Ein nicht allzu simpler Start in den 2. Term…

Endlich finde ich die Zeit einen kleinen Schwank aus den letzten Wochen zu berichten- heute hatten wir frei- die Sonne lässt Johannesburg gold leuchten und wir verbringen den Tag mit Freunden aus Parktown und feiern die Geburtstage einiger April-Kinder nach 🙂 Doch zuvor ein kleines Vorwort zu meiner momentanen Gefühlslage: Die Zeit rennt und rennt … Weiterlesen Ein nicht allzu simpler Start in den 2. Term…